Porträt

Die Insofinance Industrial Real Estate Holding GmbH erwirbt betriebsnotwendige, gewerblich genutzte Immobilien mittelständischer Unternehmen in der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz und Südtirol).

Der Ankauf kann auch aus laufenden Insolvenzverfahren erfolgen, sofern der operative Betrieb an einen Investor veräußert wird und dieser die Immobilie über einen langfristigen Pachtvertrag anmietet. Dabei ist das Geschäftsmodell und die Bonität des Investors sowie der Zustand und die Wiederverwertbarkeit der Gebäude von entscheidender Bedeutung.

Die Initiatoren, die BENO und INSOFINANCE, sowie die Gesellschafter des Unternehmens, die GCI Management und COMINDO Gruppen verfügen über langjährige Expertise in diesem Geschäftsfeld und verstehen sich als interdisziplinäre Immobilien-Experten bzw. Spezialisten für Restrukturierung  und Insolvenzfinanzierungen.

Die Finanzierung der Insofinance Industrial Real Estate Holding GmbH erfolgt in einem ersten Schritt über die Begebung einer Anleihe in Höhe von bis zu Euro 15 Mio. sowie über grundpfandrechtlich gesicherte Bankdarlehen.